Tuxedo || Fashion & Image

Der Smoking ist meist in Schwarz gehalten, mittlerweile hat sich aber auch die Farbe Blau durchgesetzt. Der moderne Smoking in Blau wird meist eher von der jüngeren bis mittleren Generation getragen. Das klassische Smoking-Jackett besteht aus einem einreihigen Sakko ohne Rückenschlitz. Beim einreihigen Sakko wird nur ein Knopf verwendet. Die Knöpfe werden alle mit dem gleichen Material wie beim Revers besetzt. Das Revers ist meist mit Satin oder Samt bestückt. Obwohl Satin aus beliebigen Fasern gewebt werden kann, werden Seide, Viskose oder Polyester bevorzugt, da Sie mehr Glanz besitzen.

Heutzutage kann man den Smoking auch mit Rückenschlitz oder Seitenschlitzen schneidern lassen, da es zeitgemässer ist. Bei den Veston-Taschen werden meist die Paspeltaschen (ohne Klappen) mit den gleichen Materialien wie bei Revers verwendet. Der Stoff kann auch komplett aus Samt bestehen, dies bevorzugen jedoch nur ganz mutige Männer, die meist auch in der Modewelt tätig sind.

Je nach Geschmack wird der Gallon bei den Hosen noch hinzugefügt, wer aber einen klassischen Smoking möchte, sollte ihn mit Gallon nehmen (das ist der seitliche Streifen bei den Smoking-Hosen). Die Smoking-Hose hat keine Gürtelschlaufen, es sollten nur Hosenträger oder seitliche Schnallen beim Hosenbund verwendet werden, die werden durch den Kummerbund verdeckt.